chrysanthemums-4510632_1920banner.jpg

Blume des Monats

Trends von der Blumenagenda

Chrysantheme

|   Blume des Monats
Chrysantheme

Schöne Trendfarben, inspirierende Formen, Farbtöne, die absolut im Trend liegen und natürlich ihre legendäre Haltbarkeit: Die Chrysantheme ist auf jeden Fall der unumstrittene Stimmungsmacher im Oktober.

Keine andere Schnittblume bietet so viel Auswahl: von funkelnden kleinen Sternen und Spraychrysanthemen, die für viel Volumen sorgen, über fröhliche Pompons bis hin zu spektakulären Solisten mit einem Blütendurchmesser von bis zu zehn Zentimetern. 

Schön für klassische Herbststräuße, aber auch ideales Material für moderne Arrangements in den Trendfarben Ocker, Rosa, Lila, Braun und Gelb. Mit Chrysanthemen kann man mit Leichtigkeit Grenzen überschreiten. 

Herkunft 
Chrysanthemen wurden bereits im 15. Jahrhundert v. Chr. in China als blühendes Kraut angebaut. Sie wurden dort als eine auserwählte Pflanze angesehen, die über besondere Kräfte verfügt. So besonders, dass es nur Adligen erlaubt war, sie in ihre Gärten zu pflanzen. Chrysanthemen findet man daher auch auf dem schönsten chinesischen Porzellan, das im exklusiven asiatischen Stil bemalt ist. In Japan ist die Blume als nationales Symbol und in Form des kaiserlichen Chrysanthementhrons noch beliebter. Der Thronwechsel – Kaiser Akihito trat Anfang des Jahres zugunsten seines Sohn Naruhito zurück – macht Chrysanthemen in diesem Jahr noch relevanter. 

Darauf sollten Sie beim Kauf von Chrysanthemen achten: 

  • Achten Sie beim Kauf auf die Länge des Stiels, das Gewicht, ausgedrückt in Gramm / Stiel, die Reife in den Stufen 1 bis 5, die Art der Chrysantheme (Spray, Dekorative, Santini), Farbe und Blütenform. 
  • Die Blüten müssen gesund und frei von Schädlingen und Krankheiten sein. Die Chrysantheme kann manchmal Botrytis-Symptome (= Flecken, Graufäule) aufweisen. Dabei handelt es sich um einen Pilz, der sich in braunen Flecken auf der Blüte oder faulenden Flecken im Blatt manifestiert. 
  • Die Stängel können leicht schlaff sein, wenn die Blüte zu schwer für den Stiel ist.
  • Wenn die Blüten oder Blätter beschädigt oder verunreinigt sind, ist dies meist auf den Transport oder die Lagerung zurückzuführen.
  • Das Blatt der Chrysantheme kann manchmal kleine weiße Gänge aufweisen, die durch die Larven der Minierfliege verursacht werden.
  • Chrysanthemen werden von guten Gärtnern durch Vorwässerung vorbehandelt, so dass sie den Trockentransport in Kartons besser überstehen. Freiland-Chrysanthemen werden auf Wasser in den Handel gebracht, dem ein Mittel zur Förderung der Wasseraufnahme der holzigen Stiele hinzugefügt wird. 

Pflegetipps für Konsumenten 

  • Die Stiele schräg anschneiden und die unteren Blätter entfernen, damit sie nicht ins Wasser hängen.
  • Die Chrysanthemen in einer sauberen Vase in frischem Wasser mit etwas Schnittblumennahrung arrangieren.
  • Die Vase möglichst nicht in die volle Sonne, in die Nähe einer Obstschale oder neben einen Heizkörper stellen.
  • Nach einer Woche die Chrysantheme erneut schräg anschneiden und in frisches Wasser mit Schnittblumennahrung stellen, um sie noch länger genießen zu können.

Wir sind für Sie da

Ihr Garten-Center röttger Team

Garten-Center röttger GmbH

Erlentiefenstraße 31

59192 Bergkamen

02307 982820

kontakt@gartencenter-roettger.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 09:00 - 19:00 Uhr
Samstag von 09:00 - 18:00 Uhr
Sonntag* von 11:00 - 16:00 Uhr
* Immer sonn- und feiertags: kein Verkauf von Gartengeräten, Gartenmöbeln und Pflanzenschutz!